Im Rahmen einer Feierstunde am 13.06.2017 zum 7. Geburtstag des MRE-Netz Rhein-Main wurde über 90 Einrichtungen ein MRE-Siegel verliehen – darunter auch der Klinik Rabenstein in Bad Salzhausen.

Hauptziel des „MRE-Netzwerks“ ist die Verbreitung multiresistenter Erreger (MRE) zu bekämpfen und vermeidbare nosokomiale (Krankenhaus-) Infektionen zu verhindern.

Durch die einheitliche Anwendung von Qualitätsstandards in den beteiligten Einrichtungen soll im höchsten Maß der Schutz der Patientinnen und Patienten im Vordergrund stehen.

Die Vergabe des Siegels setzt voraus, das die Einrichtung Mitglied im MRE-Netzwerk ist und alle erforderlichen Maßnahmen für die Erfüllung der Kriterien des MRE-Siegels über mindestens zwei Jahre nach Aufnahme in das Siegel-Vergabeverfahren umgesetzt hat. Ein weiteres Erfüllungskriterium ist die erfolgreiche Überprüfung sowie Bestätigung des örtlich zuständigen Gesundheitsamtes, dass die Siegelkriterien über den oben genannten Zeitraum eingehalten wurden.

Die Verleihung des Siegels macht den Mehraufwand für den Schutz vor Infektionen sichtbar und zeigt den Patienten und der Öffentlichkeit, dass in unserer Reha-Einrichtung gezielte Infektionsprävention stattfindet.

MRE-Urkunde_Siegel

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind mit * markiert.

Beitragskommentare